Was ist Reiki?

Sabine on Feb 18th 2008 08:39 pm

hand.jpg

Reiki (gesprochen Reeki) kommt aus dem japanischen und bedeutet “Universelle Lebensenergie”.

Mit Reiki bezeichnet man eine Form der Energieübertragung, die durch ein Auflegen der Hände geschieht. Dadurch gelangt der Behandelte in eine Tiefenentspannung, die einen Heilprozess auf der körperlichen, seelischen und geistigen Ebene in Gang setzt. Reiki ersetzt nicht den Arzt oder Therapeuten, aber es kann wunderbar jede Therapie begleiten und verstärken.

Wir alle haben schon tausendmal Reiki gegeben oder Reiki erhalten. Wenn wir uns den Ellenbogen anhauen, tun wir unsere Hand darauf. Weint unser Kind, nehmen wir es tröstend in den Arm. Wir verabschieden uns von unseren Lieben und wünschen ihnen “Viel Glück”.
Genau das ist Reiki. Nicht mehr und nicht weniger.

Durch die Einweihung in die verschiedenen Reikigrade (es gibt insgesamt 3 Grade + den Lehrergrad) werden unsere Energiekanäle geöffnet, so dass diese universelle Energie frei durch uns fließen kann und durch unsere Hände zu dem Behandelten gelangen kann. So sind wir in der Lage Reiki zu geben, ohne unsere eigene Energie zu verbrauchen.
Weiterhin erlernen wir bei den Einweihungen verschiedene Techniken, die uns die Arbeit mit Reiki erleichtern.
Nicht mehr und nicht weniger.
Und das ist eigentlich doch ganz schön viel!

Reiki ist keine Sekte. Man muss nicht seine Seele verkaufen und Hab’ und Gut einem Guru vermachen und sollte jedem misstrauen, der dies von einem fordert. Alles was du brauchst sind 2 Hände und ein bisschen Zeit.

Reiki ist religionsneutral und religionsübergreifend. Es passt zum Christentum, genauso wie zu Judentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus und was es sonst noch alles gibt. Wir maßen uns nicht an, gottgleich zu sein. Aber wir bitten darum, seinen Willen zu erfüllen.

Comments (0)